MacBook Air Archives - AppleView | AppleView

Siri schon bald auf MAc verfügbar?

Siri auf Mac? Das könnte bald Realität sein, plant doch Apple angeblich eine baldige Ausweitung seines digitalen Sprachassistenten auf seine Rechner. So soll Siri auch schon bald allen Mac-Nutzern den Alltag erleichtern.

Apple hatte bereits verlauten lassen, dass man eine Ausweitung von Siri auf andere Gerätschaften anvisiert. Eingeführt wurde das neue Feature zusammen mit dem aktuellen iPhone 4S im Herbst letzten Jahres. Seit der WWDC 2012, die im Juni über die Bühne, ist Siri auch mit dem iPad 3 kompatibel, das zuvor lediglich mit der Diktierfunktion Voice Dictation ausgestattet war. Die Entwicklung wird aber zweifelsohne dahin gehen, dass alle Mac-Rechner wie MacBook Air, MacBook Pro oder auch iMac und Mac Pro das Feature besitzen werden.

Wann kommt Siri auf Mac-Rechner? Read More

Retina Displays auch beim MacBook 2012?

Wann kommen die ersten MacBooks mit dem hochauflösendem Retina Display? Laut Gerüchten plant Apple noch in diesem Jahr eine entsprechende Verbesserung der Bildschirme seiner beliebten Notebooks.

Es dürfte außer Frage stehen, dass Apple auch sein MacBook Pro und dem Rest der Mac-Familie ein Retina Display spendiert, nachdem man bereit das iPhone, den iPod touch und jetzt auch das neueste iPad mit dem Bildschirm, der Inhalte gestochen scharf darstellen kann, in den Handel bringt. In den letzten Monaten kursierten immer mehr Gerüchte, wonach schon bald mit diesem Update zu rechnen ist. Nach neuesten Berichten wird uns Apple gar nicht mehr so lange auf die Folter spannen. Denn wie „Arstechnica“ berichtet, sollen noch in diesem Jahr das MacBook Pro und wahrscheinlich auch die anderen Notebook-Modelle von der Air-Familie mit einem höher auflösenden Display ausgestattet werden.

Retina MacBooks bereits im Sommer 2012? Read More

MacBook Air: 15-Zoll-Modell für Anfang 2012 geplant?

Apple wird im kommenden Jahr zahlreichen Geräten einen Relaunch spendieren. Davon betroffen auch die Produktreihe der MacBook Air. Anfang 2012 wird ein 15 Zoll Modell erwartet.

Glaubt man den Berichten vom Newsportal „Digitimes“, wird Apple seine Produktreihe MacBook Air um ein größeres 15 Zoll Modell erweitern. Bislang bietet Apple sein beliebtes Notebook mit einem 11,6-Zoll- und 13,3-Zoll-Display an, die auch weiterhin im Sortiment bleiben sollen.

Apple plant größeres MacBook Air

Zuletzt war man sich in der Gerüchteküche uneins, ob die MacBook Air- oder MacBook Pro-Familie (mehr Infos hier) um ein größeres Modell erweitert wird, doch anscheinend hat man sich beim IT-Unternehmen in Cupertino für die erste Variante entschieden. Doch es muss erwähnt werden, dass sich „Digitimes“ auf angebliche Insider-Informationen aus der asiatischen Zulieferindustrie beruft, wo Apple seine Geräte herstellen lässt.

MacBook Air 2012: Neue Prozessoren für mehr Leistung Read More

Gerücht: Apple plant dünnes MacBook Air oder Pro mit 15 Zoll Display

Apple will für das kommende Jahr sein Sortiment überarbeiten. Auch bei den Notebooks wird sich einiges tun, wobei sich die Gerüchten verdichten, wonach ein dünnes MacBook Air ähnliches Gerät mit einem 15 Zoll Display auf den Markt kommt. Angeblich wurden schon erste Lieferungen mit entsprechenden Komponenten an Apple geschickt. Ob am Ende ein neues MacBook Pro oder MacBook Air präsentiert wird, bleibt ungeklärt.

Kommt neues MacBook im März 2012?

Das Gerücht wurde von „DigiTimes“ in die Welt gesetzt. Wie Insider mitteilten, sollen die verschickten Komponenten zur Herstellung eines ultraflachen 15 Zoll Notebook verwendet werden. Eine Massenfertigung könnte angeblich in Kürze beginnen, was „DigiTimes“ vermuten lässt, dass im März 2012 der offizielle Verkauf der neuen Apple Notebooks beginnen könnte. Fraglich ist scheinbar nur, ob Apple das Notebook als MacBook Pro oder MacBook Air verkaufen will.

Neues MacBook ohne DVD-Laufwerk? Read More

MacBook Air: Neue Modelle 2011 sofort im Handel – Infos zur Ausrüstung

Die neuen MacBook Air-Modelle sind da! Apple hat die Notebooks einer ordentlichen Verjüngungskur unterzogen. Mit an Bord sind neue Prozessoren, neues Betriebssystem und die schnelle Thunderbolt-Schnittstelle. Was die nie ultraflachen MacBook Air-Modelle kosten und welche Neuheiten Apple alles spendierte, erfahrt ihr im Folgenden.

Apple hat die neuen MacBook Air-Modelle wieder mit der beliebten Tastaturbeleuchtung versehen, die bei der letzten Revision gestrichen wurde. Nun können User wieder besser im Dunkeln Tippen. Doch wesentlich interessanter ist der Leistungsschub.

MacBook Air: schnellerer Prozessor und Speicher

Im Inneren der flachen Notebooks werkelt die neueste Intel-Prozessor-Generation Sandy Bridge, die angeblich bis zu 2,5-mal schneller rechnen soll als deren alten und in die Jahre gekommenen Vorgänger Penryn-Prozessoren. Neu ist auch die Thunderbolt-Schnittstelle, mit der sich Daten 20mal schneller kopieren lassen als noch mit herkömmlichen USB 2.0.

Das MacBook Air gibt es in den Bildschirmgrößen zu 11 und 13 Zoll, wobei als Festplatte ausschließlich schneller SSD-Flash-Speicher verarbeitet wird. Die Flash-Festplatten, die wahlweise in den Größen 64, 128 oder 256 GB erhältlich sind, können flotter auf Daten zugreifen als man es von gewöhnlichen Magnetscheiben kennt.

Mac OS X „Lion“ als neues Betriebssystem Read More

MacBook Air 2011: Neues Modell wohl wieder mit Tastaturbeleuchtung

In wenigen Tagen will Apple die neue Modellreihe 2011 MacBook Air zum Verkauf anbieten, so zumindest die aktuellen Gerüchte. Neben zwei neuen Hardwarekomponenten werden die Notebooks angeblich auch wieder mit der beliebten Tastaturbeleuchtung ausgestattet.

Die Hintergrundbeleuchtung beim MacBook Air fehlt beim aktuellen Modell, welches seit Oktober 2010 im Handel ist. Leider gibt es diese auch nicht optional zum Nachbestellen, was bei vielen Käufern bitter aufgestoßen ist. Schließlich ist die Tastaturbeleuchtung nicht nur ein optisches Highlight, sondern zugleich auch sehr praktisch. Zahlreiche Nutzer haben ihren Missmut breit gemacht und Apple scheint den Wunsch seiner Kunden zu Herzen genommen zu haben. Wie „AppleInsider“ aus verlässlichen Quellen erfahren haben will, sollen die MacBook Air Modellreihe 2011 wieder mit einer Tastaturbeleuchtung ausgestattet werden.

Was ist neu beim MacBook Air 2011? Read More

MacBook Air: Plant Apple beim Update ein schwarzes Modell?

Apple plant für dieses Jahr ein neues Update für das MacBook Air. Dabei soll nicht nur die Leistung verbessert werden, sondern auch im Design-Bereich könnte es Neuerungen geben. Denn angeblich wird ein schwarzes MacBook erwartet.

Die neuen Modelle des MacBook Air verkauften sich besonders im letzten Jahr wie warme Semmeln. Doch Apple plant schon für dieses Jahr ein weiteres Update und will dabei durch den Einbau der neuen Intel Sandy Bridge-Prozessoren und einer neuen Intel HD-Grafikauflösung mehr Leistung und Attraktivität garantieren.

MacBook Air 2011 auch in Schwarz? Read More

Gerücht: Hardware Update für MacBook Air

Erfreut sich das MacBook Air schon bald einem Hardware Update? Es gibt Gerüchte, die davon ausgehen, auch wenn die letzte Restaurierung Notebook noch gar nicht so lange her ist.

Erst im Herbst hatte Apple einige Hardware-Komponenten des MacBook Air überarbeiten lassen. Doch nun könnte schon das nächste Upgrade ins Haus stehen. Das Unternehmen aus Cupertino veröffentlichte zudem im Februar ein Hardware-Update für die MacBook Pro-Reihe.

Hierbei standen die Grafik und Verbindung im Fokus. So gab es neue Sandy-Bridge-Prozessoren (neue Struktur im Chip) sowie ein neu eingeführter Thunderbolt Anschluss.

Upgrade für MacBook Air?

Im Internet kursieren auf diversen Apple-Seiten neue Gerüchte, wonach sich auch die Notebooks der MacBook Air-Reihe in naher Zukunft eines Upgrades erfreuen können. Wenig verwunderlich, dass auch hier die Sandy Bridge Prozessoren und Thunderbolt im Mittelpunkt stehen und schon bald ihren Platz im MacBook Air bekommen werden. Read More

Vom PowerBook zum MacBook Air – Die Evolution der Apple Portables

Apple Portables gibt es schon mehr als zwei Jahrzehnte lang. Seit den Tagen des ersten PowerBook bis hin zum MacBook Air hat sich viel getan, und ein Blick zurück ruft mitunter einen kleinen Schmunzler hervor.

Der erste tragbare Computer, den Apple auf den Markt brachte, war der Macintosh Portable. Noch recht klobig und mit gut sieben Kilogramm auch noch sehr schwer besaß der Macintosh Portable aber immerhin eine beachtliche Akkulaufzeit von bis zu zehn Stunden. Er wurde 1989 der Öffentlichkeit vorgestellt, kam dort jedoch unter anderem wegen seines enormen Preises von 6.500 U.S.-Dollar so schlecht an, dass er bereits 1991 wieder vom Markt genommen wurde. Die Portables waren noch nicht reif für einen Siegeszug um die Welt.

Read More

Apple: Zwei neue MacBook Air-Modelle ab sofort in Handel

Es war ja längst überfällig: Apple hat endlich zwei neue Modelle seines MacBook Air präsentiert. Dabei könnt ihr zwischen einem 13,3 Zoll-Modell und einem kleineren 11,6 Zoll-Modell wählen. Der Einsteigerpreis für die neuen Geräte liegt bei 999 Euro.

Die beiden unterschiedlich großen MacBook Air gibt es jeweils in zwei verschieden Ausstattungen (siehe unten). Verzichtet hat Apple dabei wieder auf ein optisches Laufwerk. Daher messen die schicken Laptops an der dicksten Stelle auch gerade einmal 1,7 Zentimeter.

[youtube GSWQdYq3qcU]

Doch was ist neu? Vor allem in der Optik hat sich was getan. So sind die neuen MacBooks an den Seiten nicht mehr abgerundet. Zudem hat man jetzt zu den Anschlüssen einen direkten Zugang. Dabei gibt es zwei USB-Ports, ein MagSafe-Anschluss, ein Mini-DisplayPort sowie eine Kamera für FaceTime-Gespräche.

Auch die Akku-Laufzeit ist nicht ohne. So verspricht Apple, dass das Gerät im Standby-Modus 30 Tage lang läuft.

MacBook Air: 11 Zoll

  • 1,4 GHz Intel Core 2 Duo Prozessor
  • 2 GB Arbeitsspeicher
  • 64 GB Flash-Speicher
  • NVIDIA GeForce 320M-Grafikprozessor
  • 5 Stunden Akkulaufzeit im netzunabhängigen Betrieb
  • Preis: 999,- Euro
  • eine Verdopplung des Flash-Speichers auf 128 GB kostet 150,- Euro mehr (1.149,- Euro); gegen Aufpreis kann zusätzlich ein schnellerer Prozessor eingebaut werden
  • Read More