Keynote Archives - AppleView | AppleView

Das neue iPad: Alle Infos, Neuheiten und Preise im Überblick

Das neue iPad ist da! Auf einer Keynote in San Francisco hat Apple sein neues iPad vorgestellt, welches den Namen „new iPad“ bzw. „neues iPad“ trägt. Das neue Tablet ist natürlich ein Modell der Extraklasse und bietet einige Verbesserungen im Vergleich zu den älteren Modellen. Doch restlos begeistern kann das neue iPad nicht.

[youtube RQieoqCLWDo]

Keine Frage, Apple hat mit dem neuen iPad – was wohl umgangssprachlich der Einfachheit halber iPad 3 genannt werden wird – die Messlatte für die Konkurrenz ziemlich hoch gelegt. Das beste Verkaufsargument in Deutschland ist definitiv der Bildschirm. Hierbei handelt es sich wie vermutet um ein Retina-Display, welches eine Auflösung von 2048 x 1536 Pixeln liefert. Das ist viermal soviel wie noch beim Vorgängermodell. Und die User dürfen sich auf eine gestochenscharfe Darstellung der Inhalte auf dem Bildschirm freuen, wobei für das menschliche Auge keine einzelnen Pixel mehr erkennbar sind. Zum Vergleich: Das Retina-Display auf dem neuen iPad verfügt über 3,1 Millionen Bildpunkte, was über eine Million mehr Bildpunkte als beim HD-Fernsehen ist.

Das neue iPad minimal dicker

Ansonsten gehören noch 4G / LTE, ein neuer A5X Prozessor mit Quad-Core Grafikeinheit, eine iSight Kamera sowie einige kleinere Neuerungen zu den wichtigsten Verbesserungen des neuen iPads. Trotz der Neuerungen hält der Akku laut Apple dennoch 10 Stunden durch. Schließlich hat der IT-Konzern einen größeren Akku eingebaut, weswegen das neue iPad auch 0,6 mm dicker und zugleich minimal schwerer als die Vorgängermodelle ist.

Neues iPad: verbesserte Kamera – neue Diktierfunktion – kein Siri Read More

There is something in the air

Nur noch zwei Tage, dann ist es soweit. Die Macworld öffnet ihre Pforten und Apple wird hoffentlich wieder jede Menge neue innovative Produkte der Weltöffentlichkeit präsentieren.

Das Motto der diesjährigen Macworld Expo, die in San Francisco stattfindet, lautet „There’s something in the air“.

Nun kann man hier natürlich jede Menge hinein interpretieren. Zumindest gab es in der Vergangenheit häufiger Andeutungen. Übersetzt heißt es „Dort liegt etwas in der Luft“.
Auf der Keynote 2006 wurde vor allem der Umstieg auf die Intel-Hardware besiegelt, indem ein neuer iMac und das neue Macbook Pro mit Intel Core Duos vorgestellt wurden. Zudem wurden die Software-Versionen iLife ’06 und iWork ’06 vorgestellt.

Im letzten Jahr, am 9. Januar 2007, präsentierte Steve Jobs auf der Keynote das Apple TV, welches zuvor bereits unter dem Namen „iTV“ angekündigt wurde. Die größte Sensation war natürlich das anschließend angekündigte iPhone. Apple hatte große Anstrengungen unternommen, damit niemand zuvor Wind von dem iPhone bekommen würde. Selbst die eigenen Mitarbeiter waren nicht vollständig involviert, es gab eine Hardware-Abteilung, die die Hardware des iPhones entwickelte sowie eine Software-Abteilung, die auf virtueller Software die Funktionen des iPhones testen konnte. Wer will, kann sich die Keynote der Macworld 2007 hier noch einmal anschauen.

Nun, was könnte dieses Jahr kommen? Gerüchte über ein ultraportables Notebook halten sich bereits seit langem. So ging man hier bereits mehrfach davon aus, dass entsprechende Hardware auf den Keynotes präsentiert werden würde. Bisher war dies nicht der Fall. Es wäre somit durchaus denkbar, dass Apple solch ein Gerät präsentieren wird. „There’s something in the air“ könnte sich darauf beziehen, dass das ein superleichtes Notebook angekündigt wird, welches fast so leicht wie Luft ist. Dieses soll Gerüchten zufolge eine auf Flash-Technologie basierende Festplatte haben und über eine außerordentlich lange Akku-Laufzeit verfügen. Auch eine Anwendung der Multitouch-Funktion wäre denkbar.

Man könnte sich auch ein neues Apple TV vorstellen, welches Filme und Musik über Wireless LAN zum Fernseher überträgt. Allerdings könnte der Spruch auch gar nichts bedeuten. Bei einer der letzten Keynotes lautete der Slogan „The beat goes on“. Hier dachten auch viele, dass das Wort „beat“ ein Hinweis auf die Beatles-Musik wäre, die dann demnächst im iTunes-Store vertrieben werden könnte. Dieses Gerücht bewahrheitete sich allerdings nicht. Allerdings wurden neue iPods vorgestellt.

Sehr wahrscheinlich ist eine neue Firmware für das iPhone. Neben den bereits genannten Features, könnte diese auch endlich das lang ersehnte Copy & Paste beinhalten, welches es ermöglichen würde Texte zu kopieren und an anderer Stelle wieder einzufügen.

Man darf also gespannt sein, in zwei Tagen wissen wir alle mehr. Hier wird natürlich über die ganzen Neuerungen ausführlich berichtet werden! Also schaut wieder rein!

Gerüchte um ultraportables Notebook

Nur noch wenige Tage bis zu MWSF und die Gerüchteküche brodelt. Was wird Steve Jobs auf seiner Keynote dieses Jahr präsentieren.

Im letzten Jahr hatte Steve Jobs das iPhone der Welt präsentiert und damit einen gigantischen weltweiten Hype ausgelöst. Genauso gespannt schaut man dieses Jahr zur MacWorld nach San Francisco, wenn Steve Jobs dieses Jahr die neuen Highlights präsentieren wird. Wie üblich gabes im Vorhinein nichts zu erfahren, nur jede Menge Gerüchte gibt es, aber das ist ja nichts neues.

Oft wurde spekuliert, ob Apple ein Subnotebook herausbringen wird, also eine Art Mini-Notebook. Dieses soll laut Gerüchten kein internes Laufwerk enthalten, so soll jede Menge Platz eingespart werden. Wer braucht unterwegs auch schon ein CD-/DVD-Laufwerk? Zuhause kann man schließlich dann ein externes Laufwerk anschließen. Auch ein Foto zu dem angeblich neuen Subnotebook von Apple ist bereits in einschlägigen Foren aufgetaucht:

Wie man auf dem Bild erkennen kann, ist das rechte Notebook wesentlich kleiner, sehr schmal und verfügt über ein ziemlich großes Touchpad. Hierbei könnte es sich durchaus um ein neuartiges Touchpad mit Multitouch-Technologie handeln, die ja beim iPhone bereits für viel positives Feedback gesorgt hat. Laut Gerüchten soll das Gerät über eine Akku-Laufzeit von 10 Stunden verfügen und mit einem 13,3″ Bildschirm ausgestattet sein, also die Größe der aktuellen MacBooks.

Das Ganze ist natürliche reine Spekulation und es könnte sich genauso gut um eine gut gemachte Fälschung handeln. Allerdings wurden auch Bilder der neuen iPod Nanos bereits vor deren Präsentation im Internet gezeigt, es könnte somit also auch wahr sein. Schick wäre es auf jeden Fall!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.