Spaceship Campus: Neuer Apple-Hauptsitz soll 2015 fertig sein - AppleView | AppleView
  • Home
  • Spaceship Campus: Neuer Apple-Hauptsitz soll 2015 fertig sein

Spaceship Campus: Neuer Apple-Hauptsitz soll 2015 fertig sein

Nur ein Unternehmen wie Apple kann es schaffen, nicht nur mit seinen Produkten schon weit vor der Veröffentlichung regelmäßig einen Hype auszulösen, sondern sogar die Neuplanung des Hauptfirmensitzes zu einem Ereignis zu machen, an dem die gesamte Welt teilhaben möchte.

[youtube qPbtphFfxeM]

So sind die nun veröffentlichten Konzeptbilder für den Bau derzeit ein großes Thema nicht nur unter Architektur-Interessierten. Der neue Apple Hauptwohnsitz soll ab dem nächsten Jahr im kalifornischen Cupertino erbaut und 2015 fertiggestellt werden. In einem seiner letzten öffentlichen Auftritte hatte Steve Jobs das Projekt im Juni 2011 noch persönlich vorgestellt. Seine Vollendung wird der Apple-Mitbegründer zwar leider nicht mehr miterleben können, doch dass der Bau einem visionären Kopf wie Jobs gefallen hätte, daran dürften nach den aktuellen Bildern kaum Zweifel bestehen.

Apple Mothership: Neuer Apple-Hauptsitz entsteht in Kalifornien

Groß und eindrucksvoll soll das „Raumschiff“ werden, mit Platz für 12.000 ständige Mitarbeiter – ein Gebäude, das einem Milliardenunternehmen der Technologie-Branche würdig ist. Denn ein solch erfolgreicher Multimediakonzern wie Apple, der maßgeblich an der Verbreitung von PCs beteiligt war, dem einfachen MP3 Player mit seinem mittlerweile kultigen iPod den Rang ablief, mit dem iPad einen Ansturm auf Tablet-PCs auslöste und bald schon auch die Welt der Fernsehtechnik auf den Kopf stellen will, hat sich wohl einen so außergewöhnlichen und hochmodernen Firmensitz verdient.

Als Steve Jobs das Projekt vorstellte, sprach er unter anderem davon, dass von den aktuell 12.000 Mitarbeiten nicht einmal 3.000 Platz im derzeitigen Apple Campus hätten. Für ein neues, größeres Gebäude hatte Apple rund 150 Hektar Land gekauft, wobei Jobs‘ Präsentation zufolge nur rund 20 % von bebaut werden sollen, während der Rest davon landschaftlich gestaltet werden soll. So könnte das kreisrunde 4-stöckige Gebäude mit seiner Glasfassade, das Steve Jobs selbst als „gelandetes Raumschiff“ bezeichnet hatte, in einer großen grünen Parkanlage entstehen, die ein eindeutiges Statement für umweltfreundliches Bauen darstellen soll.

So steht nicht nur die moderne Erscheinung des Gebäudes im Mittelpunkt der Pläne, vielmehr liegt der Fokus auf Umweltfreundlichkeit und Energieeffizienz, die unter anderem mit einem hauseigenen Kraftwerk und der Neupflanzung von 6.000 einheimischen Bäumen – wobei dem Bau zunächst rund 3.000 derzeit dort stehende Bäume weichen müssen – erreicht werden soll. Um dem technologischen Anspruch der Firmengeschichte gerecht zu werden, wird die Architektur natürlich so modern wie irgendmöglich: ein vollkommen mit Solarzellen bedecktes Dach, ein 9.000 Quadratmeter großes Auditorium sowie ein 2-stöckiges Fitnesscenter sind demnach nur einige der Pläne, die hier bis spätestens 2015 umgesetzt werden sollen, damit Apple bald in ein mehr als prestigeträchtiges Gebäude umziehen kann.

Schlagwörter: , , ,