Psystar vs. Apple - Psyster meldet Insolvenz an - AppleView | AppleView
  • Home
  • Psystar vs. Apple – Psyster meldet Insolvenz an

Psystar vs. Apple – Psyster meldet Insolvenz an

Nun hat Psystar Insolvenz angemeldet, bestes Beispiel für: So schnell kann’s gehen.

Eben noch hörte man Seitens Psystar, man werde gegen ‚license agreement‘ von Apple angehen und so eine Fremdlizenzierung von Max OS X erwirken, während noch fast im gleichem Atemzug die Insolvenz des Unternehmens bekannt gegeben wird.

Hackintosh-Hardware war ein Begriff, an welchem im letzten Jahr kaum jemand vorbei kam, vor allem nicht die Apple User. Das US-Unternehmen Psystar zielte mit dem „Hackintosh“ auf User ab, die zwar die Vorzüge des Betriebssystem OS X nutzen wollten, nicht aber die Produkte von Apple kaufen wollten. So bot man eben die Software auf anderen Rechnern an.

Normalerweise nennt man so was Raubkopie – und Psystar wollte so am Thron des Software Riesen wackeln. Das ging gründlich nach hinten los und mit endete mit Klagen.

Denn seit Jahren schon streiten Apple und das kleine Psystar Unternehmen vor US-Gerichten. Diese ruhen nun, weil Psystar Insolvenzverfahren eingereicht hat, womit alle anderen Verfahren vorerst stillgelegt sind.

Wenn man mich fragt: Man schmückt sich nicht mit fremden Federn und eigene Ideen sind immer noch die besten.

Schlagwörter: