Plant Apple den iMac mit Touchscreen? - AppleView | AppleView
  • Home
  • Plant Apple den iMac mit Touchscreen?

Plant Apple den iMac mit Touchscreen?

Kommt der iMac schon bald mit einem Touchscreen? Entsprechende Gerüchte machen die Runde, wonach der Apfelkonzern dieses Vorhaben stärker verfolgt. Ein entsprechender Patentantrag wurde bereits gestellt, der eindeutig auf einen Touchscreen iMac hindeutet.

Anhand des Patentantrages, der beim „Stern“ gezeigt wird, können erste Rückschlüsse über die Funktionen geschlossen werden. So soll die grafische Benutzeroberfläche mit Drehknöpfen und Schiebereglern versehen sein, mit denen der User Videos, Fotos oder Sounds direkt bearbeiten könnte. Dadurch würde der iMac künftig ohne Maus, Tastatur oder Trackpad auskommen können, selbst ein Tablet würde einigermaßen ersetzt werden.

Touchscreen iMac sehr benutzerfreundlich?

Zudem verfolgt Apple den Plan, die Drehknöpfe und Regler durch eine farbliche oder gemusterte Umrandung vom Hintergrund abzusetzen.Um die Benutzeroberfläche noch einfacher bedienen zu können, was definitiv Apples bestreben sein wird, könnten auch Beschriftungsfelder mit entsprechenden Minimal- und Maximalwerten eingesetzt werden. Denkbar ist auch ein Element in Form eines Schiebereglers, der für die Drehknöpfe bestimmt ist.

Touchscreen iMac ideal für Grafiker und Co.

Der iMac mit Touchscreen soll in erster Linie in Agenturen und von Grafikdesignern genutzt werden, die ohnehin schon seit vielen Jahren auf Apple-Produkte setzen, da das Unternehmen aus Cupertino schon länger das Bestreben hat, mehr Programme für den Berufsbereich anzubieten als Windows. Künftig soll das auch mittels dem Touchscreen iMac auf den Hardware-Bereich ausgeweitet werden.

Im Privatbereich würde ein iMac mit Touchscreen hingegen nicht wirklich allzu viel Sinn machen, da man an seinem iMac ja nicht immer nur arbeiten möchte. Durchaus ein schmaler Grat, den Apple da einschlagen will, da der Touchscreen iMac den Preis in die Höhe treiben würde. Es sei denn, diese speziellen Desktop-PCs würde zusätzlich ins Sortiment aufgenommen werden.

Schlagwörter: ,