Philips PicoPix: winziger Projektor für iPad und iPhone passt in die Hosentasche - AppleView | AppleView
  • Home
  • Philips PicoPix: winziger Projektor für iPad und iPhone passt in die Hosentasche

Philips PicoPix: winziger Projektor für iPad und iPhone passt in die Hosentasche

Auf der Suche nach einem Projektor für das iPhone oder iPad? Dann wäre der Philips PicoPix PPX1230 Pocket-Projektor vielleicht eine Anschaffung wert. Diesen gibt es aktuell auch als spezielle Apple Edition zu kaufen.

Das iPad ist durchaus für Präsentationen geeignet, doch wer professioneller arbeiten und regelmäßig zeigen will, was er alles auf seinem Tablet hat, wird sich mit der Displaygröße nicht unbedingt zufrieden geben. Vom iPhone ganz zu schweigen.

Philips PicoPix PPX1230 Pocket-Projektor: technische Daten

Ein Projektor für iPad, iPhone oder iPod touch kann Abhilfe schaffen und wirft die Inhalt des Displays einfach an die Wand. Möglich ist das beispielsweise mit dem Philips PicoPix PPX1230 Pocket-Projektor.

Das praktische Gadget ist ein schwarzer Mini-Projektor, der dank seiner Maße von 3,2 x 10 x 10 cm und einem Gewicht von lediglich 287 Gramm locker in die Hosentasche passt und für die schnelle Präsentation für unterwegs oder im Büro absolut geeignet ist. Laut Hersteller kann die Projektion bis zu 80 Zoll groß sein, wobei die Auflösung in diesem Fall 800 x 600 Pixel beträgt. Die LED des Pocket-Projektor von Philips soll zudem eine Helligkeit von 30 Lumen schaffen und stolze 20.000 Stunden in Betrieb durchhalten. Ohne Strom kommt der Akku 2 Stunden aus.

Was kostet der Mini-Projektor von Philips?

Im Lieferumgang des winzigen Mini-Projektor sind zudem ein VGA-Kabel für den PC-Anschluss, ein MiniDisplay-Adapter für MacRechner sowie ein Verbindungskabel für iPad, iPhone oder iPod touch enthalten. Einziger Nachteil des Philips PicoPix Pocket-Projektor ist der Preis, der mit 400 Euro ganz schön happig ausfällt.

Weitere Informationen zum Philips-Projektor PPX1230 gibt es im Apple Online Store.

Schlagwörter: