iPod

iPhone SDK endlich erschienen!

Nach langem Warten ist heute endlich das iPhone SDK erschienen!

Lohnt der Jailbreak-Hack für das iPhone? Mit der heutigen Keynote hat sich diese Frage für mich noch mehr verdeutlicht: NEIN! Definitiv nicht! Lieber warte ich auf die neue Firmware 2.0 für das iPhone und schlage mich nicht mit jeder Menge Software herum, die ich eigentlich gar nicht so wirklich benötige!

Die neue Firmware für das iPhone, die Ende Juni erscheinen soll, bringt jede Menge Neuerungen mit sich. So lassen sich im neuen Apps Store in Zukunft zahlreiche Applikationen und Spiele für das iPhone herunterladen. Das geht direkt vom iPhone, aber natürlich auch im iTunes Store. Wenn man bisher noch keine Filme im iTunes Store mieten kann, dann doch bitte schön wenigstens Programme oder? 🙂

Ja, da freut sich das Herz eines jeden iPhone-Fans! Das iPhone erfindet sich sozusagen neu und wird Ende Juni zu einem wahren Alleskönner! In Zukunft können zudem Business-Kunden endlich die Möglichkeiten von Microsoft Exchange auf ihrem iPhone nutzen.

Bereits heute wird eine Beta des iPhone SDK an Entwickler rausgegeben. Diese haben also jetzt noch knapp drei Monate Zeit jede Menge Software für das iPhone zu entwickeln. Und dann wird man schon bald Solitaire und Backgammon auf dem iPhone spielen können. Wie in der aktuellen Keynote zu sehen, werden diese beiden Spiele sogar kostenlos sein, sollte sich daran nichts ändern. Ansonsten wurden auch noch richtige 3D-Spiele gezeigt, diese steuert man etwa durch Bewegung des iPhones in Kombination mit dem Touchscreen. Sehr genial gelöst! Nur sicherlich wird so ziemlich schnell die Batterie leer sein, aber das steht auf einem anderen Blatt. Ich denke mal so zwei Stunden wird man hoffentlich schon spielen können, für den Heimweg mehr als ausreichend.

Es ist natürlich genial ein Gerät zu haben, das im Grunde alles kann, was das Männerherz begehrt. Man hat dann sozusagen sein ganzes Leben in der Tasche 🙂 Das Firmware-Update wird es natürlich auch für den iPod touch geben, allerdings wird es hier, im Gegensatz zum iPhone, kostenpflichtig sein!

Amazon bald mit weltweitem MP3-Store

Apple ist momentan noch weltweiter Marktführer in Sachen Musik-Downloads. Dies könnte sich in Zukunft ändern. Amazon plant seinen bisher nur in den USA erhältlichen MP3-Download in 2008 weltweit zu starten.

Mit diesem Plan könnte Amazon für Apple eine Gefahr werden, denn wie jeder weiß, hat auch Amazon eine gigantische Marktmacht und sehr viele zufriedene Kunden. Viele dieser Kunden könnten sich in Zukunft dazu entscheiden, statt im iTunes-Store ihre Musik lieber bei Amazon zu downloaden. Denn auch die Preise sind bei Amazon teilweise besser. So liegt der Preis zwischen 89 und 99 US-Cents, im iTunes-Store hingegen generell bei 99 US-Cent, hierzulande bei 99 Euro-Cent.

Ein weiterer Vorteil des Amazon-Angebots dürfte die Kompatiblität der Songs sein, denn bei Amazon bieten die vier großen Musik-Labels ihre Musik vollständig ohne Rechtemanagement DRM an. Jeder heruntergeladene MP3-Songs kann somit auf jedem MP3-Player abgespielt werden. Ein großer Vorteil, denn im iTunes-Store gekaufte Songs mit DRM-Management können nur auf Apples iPod abgespielt werden. Auch Songs ohne DRM liegen im AAC-Format vor und können meist nicht auf anderen Playern abgespielt werden, wenn diese das Format nicht unterstützen.

Die Songs im Amazon-Online-Shop werden im MP3-Format mit 256 kBit/s angeboten, Apple hingegen bietet seine Songs alle im AAC-Format an, welche sofern DRM vorhanden mit 128 kBit/s und ohne DRM mit 256 kBit/s angeboten werden. AAC hat den Vorteil, dass es weniger Speicherplatz als MP3 in Anspruch nimmt und und dabei eine bessere Klangqualität bei gleicher Bitrate bietet.

iPod Shuffle schon bald mit Display?

Wie David Singer in seinem Blog Eye on Apple schreibt, hat er Informationen von einem Insider, dass schon bald neue iPod Shuffles erscheinen sollen. Diese sollen zwar weiterhin aus Aluminium sein, allerdings mehr an die aktuelle iPod-Linie vom Design angepasst werden. Als große Neuerung soll allerdings auch der iPod Shuffle über ein kleines zweizeiliges OLED-Display verfügen!

Dieser soll dann über 1 oder 2 GB Speicher verfügen und für einen sehr günstigen Preis angeboten werden. Als voraussichtlicher Release-Termin wird das 1. Quartal 2008 angegeben.

Das aktuelle Modell gibt es bisher mit einem maximalen Speicherplatz von 1 GB für 79 € zu kaufen. Häufig wird der iPod Shuffle auch in Verbindung mit dem Abschluss eines Neukunden-Vertrages oder Abonnements als Beilage angeboten.

Schaut man sich die aktuelle Produktlinie der iPods an, so würde dieser Schritt durchaus Sinn ergeben. Der iPod Shuffle hätte dann eine Produktlaufzeit von 16-20 Monaten erreicht. Zudem ist das aktuelle iPod-Design eher kantig, im Gegensatz zu den anderen iPods, die eher abgerundet sind.

Wir würden uns freuen ein iPod Shuffle mit Display zu sehen, auch wenn dann die Namensgebung nicht mehr ganz passen würde, denn schließlich heißt „Shuffle“, dass man eben nicht weiß, welchen Titel man als nächstes hören wird.