iPad

Apple: Neues iPad 4 mit 128 GB Speicher

Apple hat ein neues iPad aus dem Ärmel geschüttet: ein iPad mit 128 GB Speicherkapazität. Dies hat der Apfelkonzern aus Cupertino in einer Mitteilung angekündigt. Das Tablet mit der neuen Speichergröße ist ab Anfang Februar ausschließlich beim iPad 4 erhältlich, wobei in der reinen WLAN-Ausführung als auch beim Modell mit Mobilfunkmodul. Ansonsten wird es keine technischen Änderungen oder Design-Veränderungen geben. Read More

Anzeichen auf iPad mini 2 mit Retina Display verdichten sich

Eines der neuen Features beim kommenden iPad mini 2 soll ein hochauflösendes Display werden. Neuesten Informationen zufolge, testet Apple bereits erste Retina Displays, wobei es sich um die sog. One Glass Solution (OGS) Displays handelt und die im Gegensatz zu den aktuellen iPhone 5 In-Cell Panels fortschrittlicher sein sollen.

Obwohl nicht wirklich günstig, gilt das 7,9 Zoll große iPad mini als Einstiegstablet. Besonders die handliche Größe und geringe Gewicht gefällt den Nutzern, doch viele würden sich auch ein hochauflösendes Display wünschen. Dies scheint sich Apple für die zweite iPad mini-Generation aufgehoben zu haben. Denn wie die taiwanesische Zeitung „China Times“ berichtet, soll Apple bereits Tests mit den Retina Displays der Foxconn-Tochter Shenzhen Century Science & Technology (SCST) durchgeführt haben.

iPad mini 2: Retina Displays und weitere möglichen Upgrade Read More

Neues iPhone und iPad (mini) bereits für Sommer 2013 erwartet

Kaum sind iPhone 5, iPad mini und iPad 4 am Markt erschienen, gibt es schon Gerüchte über die nächste Generation von Apples iOS-Produktlinie. Demnach soll es bereits im Sommer 2013 soweit sein.

Der Branchendienst „Digitimes“ will aus Zulieferkreisen in Erfahrung gebracht haben, dass Apple früher als erwartet neue iPhones und iPads vorstellen wird. Als anvisierter Zeitraum wird angeblich Mitte 2013 gehandelt. Sollte dem so sein, würde Apple wieder zum alten Produktzyklus zurückkehren. So wäre die WWDC 2013 im Juni der Termin für die Präsentation des iPhone 5. Zudem wird auch gleich ein iPad 5 sowie ein iPad mini mit Retina Display erwartet.

Was zeigt Apple auf Keynotes im Frühling und Herbst? Read More

iPad mini: Teurer als erwartet – Kunden kaufen trotzdem

Apples neues iPad mini kostet mehr, als von den Experten im Vorfeld erwartet wurde. Ging man im Vorfeld von einem Verkaufspreis unterhalb der 300 Euro-Grenze aus, verlangt Apple für die günstigste Variante seines 7,9 Zoll-Tablets 329 Euro. Wird das die Verkaufszahlen negativ beeinflussen?

Nach Auffassung der Analysten wird das keine Auswirkung haben und die Kunden werden beherzt zugreifen. Und auch wenn das Gerät weitaus mehr kostet als die Konkurrenzprodukte von Amazon (Kindle Fire HD) oder Google (Nexus 7), die im Handel bereits ab 199 Euro zu haben sind, ist man optimistisch. Das iPad mini ist in der Klasse der kleinen Tablets ein Premiumgerät und eine starke Konkurrenz für die günstigeren Android-Tablets in diesem Segment. Obwohl noch angemerkt werden muss, dass die Ausstattung der Modelle von Amazon oder Google mitunter besser ist: mehr Speicher, NFC und besseres Display sind hier zu nennen. Dafür ist das iPad mini rund 35 Prozent größer als die 7 Zoll-Geräte.

Wer kauft das iPad mini? Read More

iOS Entwickler entdeckt unbekanntes iPad-Modell in Logdatei

Die Spatzen pfeifen es schon lange von den Dächern: Das iPad mini kommt definitiv. Nun stimmt auch ein iOS-Entwickler in den Gesang mit ein, der eine Logdatei ein unbekanntes iPad-Modell gefunden hat.

Neben Analysten und Mitarbeiter von Apple-Zulieferketten sind auch immer wieder die emsigen iOS Devolper für ordentliche Gerüchtenachschub verantwortlich. So auch bei den aktuellen Spekulationen um das iPad mini, an dessen Einführung es eigentlich keine Zweifel mehr gibt. So lautet die alles entscheidende Frage, wann und nicht ob der kleine iPad-Bruder mit 7,85 Zoll-Display auf den Markt kommt.

Deutet „iPad3,6“-Bezeichnung auf iPad mini hin?

Wie bei den Kollegen von „MacRumors“ zu lesen ist, hat ein iOS Devolper in seinen App-Analyse-Logdateien eine bislang nicht verwendete Modellbezeichnung eines iPad entdeckt. Diese soll die Bezeichnung „iPad3,6“ tragen. Die bislang vom Hersteller verkauften drei Tablet-Modelle werden dagegen mit den Namen „iPad3,1“, „iPad3,2“ und „iPad3,3“ geführt. Die vom Entwickler neu entdeckte Logdatei „iPad3,6“ könnte tatsächlich für das „iPad mini“ stehen, welches nach aktuellem Stand der Lage noch im Oktober vorgestellt werden soll. In den Miniatur-Tablets sollen die zum Einsatz kommenden Prozessoren die neue ARMv7s-Architektur verwenden können, was darauf hindeuten könnte, dass Apple im iPad mini eine Variante des eigenen A6-Chips verwendet.

Logdatei könnte auch auf iPad 3-Update deuten Read More