Von iPod, iPhone bis Mac und iTunes

Eure Meinung

Hardware

14. Mai 2013
Autor: Joerg

Der Verlust sämtlicher Daten gehört zu den schlimmsten Albträumen, die einem Computerbesitzer widerfahren können. Nur wenige Menschen besitzen ein komplettes Backup ihrer Daten, das regelmäßig aktualisiert wird. Sollte Sie ein solches Unglück treffen, heißt es erst einmal Ruhe bewahren. In vielen Fällen sind Ihre Daten oder zumindest der größte Teil davon nicht unwiederbringlich verloren.
Eine heile Festplatte beleuchtet in blau
weiter Lesen »


12. Dezember 2012
Autor: Robert

Neue Informationen zum iTV sind ans Tageslicht gekommen. Demnach soll Apple bereits erste verschiedene Designs für den Fernseher testen und auf Funktionalität testen. Dabei soll der iKonzern mit den Herstellern Foxconn und Sharp zusammenarbeiten.

Apple Logo. Foto: Flickr/jasonr611

Diese Gerücht, das aus nicht näher bekannten Zulieferkreisen stammt, wird als eindeutiger Hinweis gewertet, wonach sich die Serienfertigung des iTV nähert. Scheinbar ist der Apple Fernseher schon seit längerer Zeit ein ernstes Thema in Cupertino, denn wie das „Wall Street Journal“ berichtet, testet Apple schon seit einigen Jahren Prototypen mit seinen Zulieferern. Offen ist jedoch, ob die Tests der großformatigen iTV-Prototypen zufriedenstellend verlaufen. Sollte dem nicht so sein, könnte Apple theoretisch das Projekt auch wieder auf Eis legen.

iTV: Displays von Sharp? weiter Lesen »


13. Juli 2012
Autor: Robert

Um den iTV von Apple ist es zuletzt etwas ruhiger geworden. Es ist und bleibt weiter vollkommen offen, ob der langersehnte Apple Fernseher tatsächlich auf den Markt kommt oder alle Gerüchte nur an den Haaren herbeigezogen waren. Um die Vorfreude auf den iTV aber weiter zu schüren, gibt es im Folgenden ein sehr interessantes und gelungenes Design-Konzept im Video.

Nachdem zuletzt das iPhone 5 und iPad Mini das dominierende Thema in der Apple Gerüchteküche sind, wollen wir uns mal wieder dem Apple Fernseher widmen. Viel Fragen sich dabei immer wieder, wie den ein eigenes TV-Gerät aus dem Hause Apple aussehen würde?

iTV Konzept: ultraflach, zwei Modelle, Siri an Bord weiter Lesen »


5. Juli 2012
Autor: Robert

Hat das Warten auf ein Update des iMac bald ein Ende? Die Gerüchte verdichten sich, wonach Apple in wenigen Wochen zumindest ein kleines Update seines beliebten All-in-One-PCs präsentieren wird. Einen iMac mit Retina Display wird es aber wohl nicht geben.

iMac © Flickr by Victor Svensson

Nachdem Apple auf seiner Hausmesse WWDC im Juni in San Francisco die aktualisierten Modelle des MacBook Air und MacBook Pro sowie einen neuen MacBook Pro mit hochauflösenden Retina Display vorstellte, machte einige Apple-Fans garantiert ein langes Gesicht. Denn der heiß ersehnte und lang erwartete iMac 2012 blieb aus

iMac Update steht bevor?

Doch allzu wird Apple seine Kunden wohl nicht mehr auf ein Update warten lassen. Es wird spekuliert, dass der IT-Gigant aus Cupertino zumindest ein überarbeitetes Modell zusammen mit seinem neuen Betriebssystem OS X Mountain Lion präsentiert. Hierbei sollen sich ein neuer Intel Ivy Bridge-Prozessor, neue Grafikeinheit, Bluetooh 4.0 und USB 3.0 als Neuheiten an Bord befinden. Ein Retina Display wird es beim iMac wohl vorerst nicht geben.

Lieferengpässe beim 27 Zoll iMac weiter Lesen »


30. Juni 2012
Autor: Robert

Siri auf Mac? Das könnte bald Realität sein, plant doch Apple angeblich eine baldige Ausweitung seines digitalen Sprachassistenten auf seine Rechner. So soll Siri auch schon bald allen Mac-Nutzern den Alltag erleichtern.

Siri. Foto: flickr/patcastaldo

Apple hatte bereits verlauten lassen, dass man eine Ausweitung von Siri auf andere Gerätschaften anvisiert. Eingeführt wurde das neue Feature zusammen mit dem aktuellen iPhone 4S im Herbst letzten Jahres. Seit der WWDC 2012, die im Juni über die Bühne, ist Siri auch mit dem iPad 3 kompatibel, das zuvor lediglich mit der Diktierfunktion Voice Dictation ausgestattet war. Die Entwicklung wird aber zweifelsohne dahin gehen, dass alle Mac-Rechner wie MacBook Air, MacBook Pro oder auch iMac und Mac Pro das Feature besitzen werden.

Wann kommt Siri auf Mac-Rechner? weiter Lesen »


14. Juni 2012
Autor: Robert

Apple hat auf der WWDC-Keynote mit dem MacBook Pro Retina „lediglich“ einen Mac mit dem hochauflösenden Retina-Display vorgestellt, wobei das neue Luxus-Laptop angesichts eines Einstiegspreises von 2.279 Euro für die meisten Anwender nicht in Frage kommt. Doch der bekannte Analyst Ming-Chi Kuo gibt Grund zur Hoffnung. So soll im Oktober ein weiteres MacBook Pro auf den Markt kommen, welches eine Displaygröße von 13 Zoll hat.

MacBook Pro Retina © Flickr/Giftss

Die Trefferquote der meisten Analysten, die irgendwelche Prognosen zu künftigen Apple-Produkten abgeben, ist sehr überschaubar. Doch wenn sich Ming-Chi Kuo zu Wort meldet, spitzt die Apple-Fangemeinde die Lauscher, denn dieser scheint über hervorragende Insider-Quellen zu verfügen und verwendet für seine Kaffeesatzleserei nur die feinste Auslese.

Wollte Apple schon auf der WWDC ein 13” Retina-MacBook vorstellen?

So sollte er auch mit seiner Prognose Recht behalten, das Apple das 17 Zoll-Modell vom MacBook Pro einstampfen und parallel ein neues MacBook Pro mit Retina Display einführen wird, welches weitestgehend im alten Design daherkommt. Geht es nach dem Analysten, wollte Apple bereits auf der jüngsten WWDC ein 13 Zoll-Retina-Modell vorstellen. Doch die Ausbeute an funktionsfähigen Geräten oder irgendwelche anderen Probleme haben dem Plan zunichte gemacht, mutmaßt er weiter und macht zugleich Hoffnung auf einen baldigen Release eines kleineren (billigeren) MacBook Pro Retina.

MacBook Pro 13” mit Retina Display in Kürze erwartet weiter Lesen »


29. Mai 2012
Autor: Robert

Was für eine Festplatte wird Apple bei seinen Modellen des MacBook Pro, die im Laufe des Sommers erwartet werden, verbauen. Die Meinungen gehen weit auseinander, doch wenn man Insidern glaub, wird Apple auf SSD-Festplatten statt normaler Festplatten zurückgreifen. Das hätte aber auch einen Nachteil. Dabei wird auch über eine Zwitterlösung spekuliert.

MacBook Pro © Flickr, Matthew Piper

Die Verwendung von SSD-Platten in der neuen MacBook Pro-Serie würde auf den ersten Blick Sinn ergeben, da diese Hardware eine geringe Bauhöhe der Apple-Notebooks ermöglicht. Und wie hinlänglich bekannt, hat der Apfelkonzern aus Cupertino eine große Vorlieben für schlankes Design und in der Gerüchteküche geht man fest davon aus, dass zudem durch den Wegfall des DVD-Laufwerks weiter Platz gesparrt wird.

SSD-Platten erlauben schlankere Bauweise weiter Lesen »


24. Mai 2012
Autor: Robert

Wird es künftig eine Diktierfunktion in Siri-Manier auf den Mac-Rechnern geben? Einiges spricht dafür, da findige Entwickler in den Tiefen des neuen Mac-Betriebssystem OS X 10.8 Mountain Lion entsprechende Hinweise gefunden haben.

Siri. Foto: flickr/patcastaldo

Der Sprachassistent Siri ist eines der heißesten Features auf dem iPhone 4S. Und scheinbar plant Apple, diesen Dienst weiter auszubauen und auch auf anderer Hardware anzubieten. Wie „9to5mac“ berichtet, könnte es schon bald auf den MacBooks und iMac eine Diktierfunktion geben. Auf einem Bild ist dabei auch schon eine Tastenkombination zu sehen, um die Sprachsteuerung zu aktivieren: gleichzeitiges Drücken der beiden CMD-Tasten!

Siri-Variante für iMac und MacBook: Welche Funktionen? weiter Lesen »


15. Mai 2012
Autor: Robert

Im Sommer wird Apple sein neues MacBook Pro vorstellen. Welchen neuen Features wird das Notebook mit sich bringen? Fest steht, dass es sich vom Design dem dünneren und leichteren MacBook Air nähern wird.

MacBook Pro. Foto: Flickr/Mac Users Guide

In Kürze wird Apple ein Update seines MacBook Pro auf den Markt bringen. Große Änderungen im Design dürfen zwar nicht erwartet werden, doch laut „Bloomberg“ und „9to5Mac“ wird das größte Notebook aus dem Hause Apple dünner werden. Um eine dünnere Bauweise zu gewährleisten, wird – wie zuletzt immer wieder spekuliert – auf das DVD-Laufwerk verzichtet.

MacBook Pro 2012 soll Retina-Display bekommen

Ein besonderes Highlight verspricht zudem das Display zu werden. Denn nachdem Apple bereits sein iPhone und iPad mit dem gestochen scharfen Retina-Display ausstattete, wird es nun auch beim MacBook Pro Einzug halten. weiter Lesen »


28. April 2012
Autor: Robert

Gerüchte über einen Apple Fernseher gibt es schon seit Langem: Doch nun scheint der Apfelkonzern mächtig Gas geben zu wollen. So sollen die Apple Fernseher iTV einem Bericht aus Taiwan zufolge bis September 2013 auf den Markt kommen.

Apple Logo. Foto: Flickr/jasonr611

Wie der Branchendienst „DigiTimes“ berichtet, wird Apple etwas später als gedacht seine TV-Geräte in die Regale bringen. Bis Ende September 2013 sollen die neuen Apple Fernseher fertig sein, wobei sie eine Bildschirm-Diagonale von wahlweise 32 oder 37 Zoll (81 und 94 cm) haben sollen. „DigiTimes“ beruft sich auf nicht näher genannte Zuliefer-Quellen. Demnach sollen die Apple-Partner die Produktion der einzelnen Bauteile in den kommenden drei Monate hochfahren, damit der IT-Gigant aus Cupertino den iTV im zweiten oder spätestens dritten Quartal des kommenden Jahres in den Handel bringen kann. Die Bildschirme sollen dabei vom japanischen Sharp-Konzern hergestellt werden.

Apple Fernseher: Gerüchte verdichten sich weiter Lesen »


Seite 1 von 1012345...10...Ende »
©2014 AppleView - Impressum