Festplatte kaputt - was tun? - AppleView | AppleView
Eine heile Festplatte beleuchtet in blau
  • Home
  • Festplatte kaputt – was tun?

Festplatte kaputt – was tun?

Der Verlust sämtlicher Daten gehört zu den schlimmsten Albträumen, die einem Computerbesitzer widerfahren können. Nur wenige Menschen besitzen ein komplettes Backup ihrer Daten, das regelmäßig aktualisiert wird. Sollte Sie ein solches Unglück treffen, heißt es erst einmal Ruhe bewahren. In vielen Fällen sind Ihre Daten oder zumindest der größte Teil davon nicht unwiederbringlich verloren.

Machen Sie die Lage nicht noch schlimmer

Unsachgemäße Rettungsversuche sind oft dafür verantwortlich, dass Daten, die eigentlich noch zu retten sind, komplett zerstört werden. Wenn Sie keine Ahnung vom Aufbau und der Funktionsweise einer Festplatte haben, dann schalten Sie den Computer aus und entfernen Sie das Laufwerk unverzüglich aus dem System. Verpacken Sie es in einem antistatischen Beutel und suchen Sie Rat bei einem Experten, der sich mit solchen Fällen auskennt. Sind die verlorenen Daten von geschäftlichem oder persönlichem Wert, so sollten Sie auf die Datenwiederherstellung vom Profi zurückgreifen – die Chancen stehen sehr gut, dass er eine Lösung findet – ganz gleich ob es sich um einen Hardware- oder einen Softwaredefekt handelt. Der Hersteller und das Betriebssystem – z. B. Apple iOS oder Microsoft Windows – spielt dabei keine Rolle.

Wenn Sie auf die Daten verzichten können

Falls auf dem Laufwerk nur unbedeutende Daten gelagert waren, die Sie nicht dringend benötigen, können Sie auch versuchen, diese selbst wiederherzustellen. Dazu gibt es eine Reihe von Werkzeugen, die Ihnen bei der Aufgabe helfen. Ein sehr gutes, das verlorene Partitionierungen aufspürt und wieder auf die Platte schreibt, ist beispielsweise das kostenlose testdisk. Dies macht allerdings nur Sinn, wenn Sie noch irgendwie Zugriff auf das Gerät erlangen können. Liegt hingegen ein technischer Defekt vor, so öffnen Sie auf keinen Fall das Gehäuse. Kleinste Staubkörner, die in der Folge bis zur Magnetscheibe durchdringen, werden diese mit hoher Wahrscheinlichkeit vollkommen zerstören. Zur Reparatur wird ein Reinraum Labor benötigt, wie es z. B. Datenretter Köln anbietet. Besuchen Sie die entsprechende Webseite und halten Sie sich strikt an den dort geschilderten Ablauf.

Experimente haben oft fatale Folgen

Es gibt durchaus einige leichtere Fälle, in denen Sie gelöschte Daten selber retten können. Dazu wird aber in jedem Fall ein umfangreiches Know-how benötigt. Vertrauen Sie keinen Anleitungen mit scheinbar einfachen Lösungen – sie sind häufig veraltet oder schlicht falsch.

Fotoquelle: Fotolia, 4536622, Springfield Gallery

Schlagwörter: , ,