Das teuerste iPhone der Welt kostet 6 Millionen Euro - AppleView | AppleView
  • Home
  • Das teuerste iPhone der Welt kostet 6 Millionen Euro

Das teuerste iPhone der Welt kostet 6 Millionen Euro

Schön, wenn man nicht weiß, wohin mit dem Geld. Das dürfte sich wohl auch Multi-Millionär aus Australien gedacht haben. Denn der ließ sich sein iPhone für schlappe 6 Mio. Euro veredeln. Das Ergebnis: Das wohl teuerste iPhone der Welt!

Mit Veredelung wurde der englische Designer Stuart Hughes aus Liverpool beauftragt. Damit hat der Designer auch gleich seinen eigenen Rekord gebrochen: Erst Anfang 2010 hatte er ein iPhone 3GS in ein 2,2 Mio. Euro teures Luxus-Handy verwandelt, durch den Einsatz von Platin und jeder Menge Diamanten.

Doch im Vergleich zum neuen, teuersten iPhone der Welt, ist die 2,2-Mio.-Variante eher „lächerlich“. Denn das iPhone 4 des Australiers hat jetzt einen Wert von 5,7 Mio. Euro. Zu verdanken ist es den 500 Diamanten, die das Apple-Handy jetzt verzieren – insgesamt 100 Karat! Der größte Diamant ist ein Stein in pink (7,4 Karat), der als austauschbarer Home-Button in das Smartphone eingesetzt wurde.

Designer Hughes geht aber davon aus, dass das iPhone mehr oder weniger zweckentfremdet wird: „Ich bezweifle, dass das Gerät benutzt wird, weil es so viel Geld kostet.“ Schade eigentlich 😉

In Zukunft wird Hughes aber bestimmt noch andere Apple-Produkte auftunen. Wie wäre es denn beispielsweise mit dem iPad. Hier kostet die teuerste Version bislang 150.000 Euro. Da ist doch bestimmt noch einiges rauszuholen.

Schlagwörter: ,