ClearCal - mit Folie zum matten Display auf dem neuen iMac - AppleView | AppleView
  • Home
  • ClearCal – mit Folie zum matten Display auf dem neuen iMac

ClearCal – mit Folie zum matten Display auf dem neuen iMac

Spiegelnden Displays sind nicht unbedingt jedermanns Sache. Doch bislang bleibt sich Apple treu und bietet hartnäckig alle iMacs mit Glossy-Bildschirmen an. Matte Displays sucht man verzweifelt. So auch bei den neueren Modellen mit 21,5- und 27-Zoll. Endlich gibt es die Entspiegelungsfolien auch für die aktuelle Bildschirmgröße.

Darüber zu streiten, bringt in der Regel nichts. Die einen stehen auf spiegelnde Displays, die anderen bevorzugen matte Displays. Mit Entspiegelungsfolien hat der amerikanische Hersteller RadTech schon vor einiger Zeit die Möglichkeit offeriert, den Display beispielsweise beim MacBook Pro einfach mit einer Folie zu entspiegeln. Nun gibt es das Angebot auch für die neuen iMacs mit 21,5- und 27-Zoll-Monitoren.

Kleben, abziehen, waschen, kleben…
Die Handhabung des sogenannten ClearCal ist kinderleicht (s. Video). Die Folie einfach in Eigenregie auf den Display kleben und schon hat es sich ausgespiegelt. Praktisch: Die Folie ist immer wieder verwertbar. Man kann das ClearCal einfach wieder abziehen, waschen und erneut raufkleben. Und der Preis, 25 US-Dollar für den kleinen Display, 40 US-Dollar für den großen, ist durchaus fair.

Die Entspiegelungsfolien gibt es übrigens auch für andere Apple-Produkte wie alle iPhone-Modelle oder diverse iPods.

[youtube K-JcyOKAsNY]

Dennoch darf an dieser Stelle die Frage erlaubt sein, warum Apple nicht einfach auch matte Displays anbietet. Das man es aus rein ästhetischen Gründen macht, will ich ausschließen, wobei die Glossy-Display optisch auf jeden Fall überzeugen.

Hier findet ihr weitere Informationen zum ClarCal.

Schlagwörter: ,

2 Kommentare - Kommentarfunktion deaktiviert.

  1. Thomas sagt:

    Warum Apple das macht? Keine Ahnung. Aber mir ist seit 2 Jahren der Bock auf Apple vergangen, ganz einfach. Diesen Glossy-Mist ohne Matt-Option muss man einfach mit einem Nichtkauf quittieren, statt sich mit Aufwand was aufs Display für teuer Geld zu fummeln. Ist halt meine Meinung. Kann jeder so handhaben wie er will. Apple soll untergehen an ihrer Arroganz – mein Wunsch 😉

  2. Richard Jones sagt:

    Folie bestellt, heute angekommen, montiert (nicht ganz ohne Blasen/Fusel), aber für Testzwecke hat es völlig gereicht.

    Wer jetzt denkt, mit der Folie wird alles besser, irrt leider. Tatsache ist, dass die Reflektionen massiv reduziert werden. Dieser Effekt geht absolut in die gewünschte Richtung. Minuspunkte sind jedoch bei der Schärfe zu verzeichnen. Und heute, wo Apples 27-Zoll-Bildschirme die gleiche Auflösung bieten wie ein 30-er Cinema Display, darf nicht, aber auch gar nichts, die Schärfe reduzieren.

    Fazit: Folie unbrauchbar für Grafikanwendungen – je nachdem kann bereits das Lesen eines E-Mails in kleiner Schrift schwierig werden.