Apple wird Google Voice nicht im App Store anbieten - AppleView | AppleView
  • Home
  • Apple wird Google Voice nicht im App Store anbieten

Apple wird Google Voice nicht im App Store anbieten

Apple  hat sich gegen die Google Voice App entschieden.  Es wird vermutet, dass  die Programme Standardfunktionen des iPhones  kopieren. Doch als Hauptgrund der Verbannung der Voice App wird der Apple-Partner AT&T genannt.

Die neue Applikation, Voice App von Google, wird es also im App Store nicht geben. Einer Google-Sprecherin zufolge lehnte Apple ab, da  man hier Software kopieren würde die das iPhone bereits von Hause aus besitzt.

Apple Google Voice App Funktionen

Die ursprünglich „GrandCentral“ genannte Anwendung von Google ermöglicht dem User unter einem Anschluss alles kombinieren zu können, sprich Arbeit, Zu Hause und das Mobiltelefon. Die Applikation verfügt auch über eine Voicemail-Funktion. Des Weiteren kann man mit dieser Software umsonst Sms versenden und preiswertere Ferngespräche führen. Die Google Voice Software kann man nur für  BlackBerry- und  Android-Smartphones erwerben, obwohl es mittlerweile eine riesige Nachfrage gibt.

Streit um Apple Google Voice App

Laut os-informer.de ermittelt nun auch die US-Aufsichtsbehörde FCC in´m Fall Google-Apple. Anderen Gerüchten zu Folge könnte Apple unter Druck gesetzt worden sein von dem  amerikanischen iPhone-Exklusivvermarkter AT&T. Denn dessen Gewinne hätten sich vermutlich geschmälert bei der Verwirklichung der Apple Google Voice App. Erstaunlich jedoch ist, dass  Apple Skype für den App Store freigegeben hat. Und auch Spiegel.de berichtet, dass es keine Verbindung zwischen dem iPhone und Googles Telefonsoftware Voice geben wird, trotzdem Apple und Google eigentlich zusammenarbeiten. Wir dürfen gespannt bleiben was die Zukunft von Google und Apple bringt.

[youtube q1b5Ezq2JPk]

Schlagwörter: