Apple schmeißt immer mehr Programme raus - AppleView | AppleView
  • Home
  • Apple schmeißt immer mehr Programme raus

Apple schmeißt immer mehr Programme raus

Es geht, mal wieder, um den AppStore. Der hat sich zu einem echten Knüller für Apples iPhone entwickelt. Zur Zeit bahnt sich jedoch eine Krise an, die damit zu tun hat, wie Apple die Berechtigungen für den Shop vergibt.

In der Vision erschien der AppStore noch richtig toll. Programme, von irgendwem entworfen, die irgendwas mit dem iPhone machen, können kostenlos oder gegen Gebühr aufs iPhone geladen und dann benutzt werden. Für eine bessere Menschheit.

In der Realität bannt Apple aus meist nicht nachvollziehbaren Gründen wie wild im Store herum. So wurde erst kürzlich das Programm „Podcaster“ verbannt, weil es die Funktion des Podcasts aus „iTunes“ kopiere. Diese Begründung will aber nicht wirklich einleuchten, gibt es doch unzählige Programme im AppStore, die auf die eine oder andere Weise die Funktionen anderer Apps kopieren.

Wenn dieser Store weiterhin Erfolg haben will, sollte man sich bei Apple schnellstens an den Konkurrenzgedanken gewöhnen. Auf ein künstlich reduziertes Angebot werden die Kunden auf lange Sicht nicht anspringen. Killswitch und App-Bans sollten wenn, dann nur in Notfällen angewandt werden.

Schlagwörter: