App Store: Einbruch bei Downloadzahlen um 30 Prozent - AppleView | AppleView
  • Home
  • App Store: Einbruch bei Downloadzahlen um 30 Prozent

App Store: Einbruch bei Downloadzahlen um 30 Prozent

Werden Apps für die User uninteressant? Die jüngste Entwicklung im App Store spricht zumindest für ein deutlich nachlassendes Interesse seitens der Kunden. Denn im März wurden 30 Prozent weniger Downloads im App Store getätigt als noch im Monat zuvor.

600.000 Apps tummeln sich derzeit in Apples App Store und stündlich werden es mehr. Doch offenbar sind die Besitzer von mobilen Endgeräten wie iPhone oder iPad App-satt. Immerhin gingen die Downloadzahlen im März um 30 Prozent zurück, wie eine Untersuchung der Agentur „Fiskus“ zu berichten weiß.

Mögliche Gründe für App-Desinteresse

Eine kurzfristiges Phänomen oder welche Gründe gibt es für diesen Einbruch?

Hier kann nur spekuliert werden. Eine Begründung könnte darin liegen, dass es in den letzten Wochen keine großen Zugpferde im App Store mehr gab. Download-Wunder wie die beliebten Spiele Angry Birds oder Cut the Rope blieben aus. Auf der anderen Seite konnte aber Hersteller Rovio mit seinem neuen Teil „Angry Birds Space“ innerhalb weniger Tage über 20 Millionen Downloads verbuchen. Es muss scheinbar andere Gründe für das nachlassende App-Interesse geben.

Erhöhte Sicherheit im App Store Schuld?

Hier könnte man indirekt Apple ins Spiel bringen, die in den letzten Monaten die Sicherheitsmechanismen im App Store deutlich verbessert haben. Für App-Entwickler ist es somit weitaus schwieriger, mit Hilfe von Fake-Downloads den Sprung in die App Store Charts zu schaffen. Für die Entwickler wäre es ein Armutszeugnis, wenn das tatsächlich der Grund für die stark rückläufigen Downloadzahlen der Apps wäre, doch dem Anschein nach, könnte liegt darin der Hund begraben.

Schlagwörter: