Angriff der Mac-Klone - Nach Psystar jetzt Open Tech - AppleView | AppleView
  • Home
  • Angriff der Mac-Klone – Nach Psystar jetzt Open Tech

Angriff der Mac-Klone – Nach Psystar jetzt Open Tech

Psystar hat mit dem ersten kommerziellen Hackintosh vorgemacht, dass es funktionieren kann. Open Tech zieht jetzt mit einem Mac-Klon nach. Wenn das mal gut geht! Eine Domain auf der Pazifikinsel Tokelau besitzt das Unternehmen bereits.

Der „Mac-Klon“ ist ein stinknormaler Intel-PC mit 3,4 GHz Pentium D945, 500 GB Festplatte 3 GB DDR2-RAM, DVD-Brenner und 500 Watt Netzteil in der Standardausrüstung. Soll für 620 Dollar erhältlich sein. Ansonsten ist nicht viel bekannt, außer eben, dass die Firma damit wirbt, auf dem Rechner würde unter anderem Mac OS X Leopard laufen.

Theoretisch ist es also möglich, auf der nicht mal besonders originellen Kiste ein OS X laufen zu lassen. Nur: Wer will das? Ich habe einen Kommentar in der MacUP dazu gelesen (ich glaube der war vom Chefredakteur), welcher im Endeffekt darauf hinauslief, dass man bei so einem Rechner ein Top Betriebssystem auf einer unglaublich hässlichen Kiste laufen lässt. Dem möchte ich mich anschließen. Anders als die Stormtrooper, die wenigstens zur Beherrschung der Welt gut waren, braucht diese Klone nun wirklich kein Mensch.

Schlagwörter:

2 Kommentare - Kommentarfunktion deaktiviert.

  1. mac3r sagt:

    ich nehme es sofort besser als für imac …
    über 1000 zu bezahlen
    einen vista pc bekommt man ja auch für 400

  2. hackintosh user sagt:

    ich kaufe nie mehr original applehardware. mein PC kostete mich 700 euro und leistet locker so viel wie ein mac pro, welcher wesentlich teurer ist. nur mac user brauchen an dem wegwerfprodukt computer teures design!